Mittwoch, 19. November 2014

Sonderausstellung Herbert Holzing


Einladung zur Eröffnung der Sonderausstellung

Herbert Holzing. Krabat und Kalevala – Im Reich der Fantasie“

Eine Ausstellung des Kunstvereins Kunst & Kultur Pirmasens e.V.
im Forum ALTE POST
(Laufzeit: 30. November 2014 bis 1. März 2015)

»Herbert Holzing erschafft Wesen, Figuren, Szenen, die in ihrer fantastischen Wel
authentisch, glaubhaft und auf den Betrachter faszinierend wirken
Seine Märchenwelt ist wirklich eine verzauberte Welt, in der die Personen
und Dinge oft schwerelos, wie in einem Traum existieren.«
Gabriele Lohberg

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Kunstfreunde,

wir laden Sie, Ihre Familie und Freunde herzlich ein,
mit uns die Eröffnung der neuen Sonderausstellung
Herbert Holzing. Krabat und Kalevala – Im Reich der Fantasie“ zu feiern:

Am Sonntag, 30. November 2014, um 11:00 Uhr
im Forum ALTE POST

Grußworte sprechen

Dr. Bernhard Matheis, Oberbürgermeister der Stadt Pirmasens,

Jörg Meißner, M. A., Kurator des Forums ALTE POST und
Maximilian van de Sand, Vorsitzender des Kunstvereins Kunst & Kultur Pirmasens e.V.

Die Einführung in die Ausstellung übernimmt
Nicole Nix-Hauck, M. A., Leiterin der Städtischen Galerie Neunkirchen.

Zur musikalischen Gestaltung der Vernissage werden
Sabine Hofmann (Klavier) und Noah Rauth (Percussion) zu Gast sein.

Wir freuen uns sehr, Sie bei uns begrüßen zu dürfen.

Öffnungszeiten:
Dienstag bis Sonntag 11 bis 18 Uhr

Offene Führungen durch die Ausstellung: Jeden 2. Sonntag im Monat, 14:30 bis 15:30 Uhr,

jeden 4. Donnerstag im Monat, 16 bis 17 Uhr

Unter dem Titel „Krabat und Kalevala – im Reich der Phantasie“ zeigt der Pirmasenser Kunstverein Kunst und Kultur vom 30. November bis zum 1. März circa 100 originale Buchillustrationen des Illustrators und Zeichners Herbert Holzing. Die Zusammenarbeit mit dem Kinderbuchmuseum Troisdorf und der Familie des 2000 verstorbenen Künstlers ermöglicht diese umfassende Präsentation des Werkes in Form von originalen Buchillustrationen und Entwürfen zu Schutzumschlägen von Kinder – und Jugendbüchern.

Die Alte Post bietet den perfekten Rahmen für diese Ausstellungen. Die Kooperation mit der Stadt und die Überlassung der Räume erleichtert die Arbeit des Kunstvereins. Gleichzeitig öffnen sich durch die temporäre Nutzung der Alten Post Möglichkeiten für den Kunstverein, Werke und Künstler zu zeigen, die die bisherigen Räume nicht zuließen.

Holzing, 1931 in Trier geboren, studierte an der Kunstakademie Karlsruhe und an der Werkkunstschule Trier. Seine berufliche Laufbahn begann zunächst als Werbegraphiker. Die Arbeit für verschiedene Zeitungen und Verlage wurde abgerundet durch einen Lehrauftrag an der Modeschule und an der Fachhochschule in Trier. Sein künstlerisches Schaffen wurde mehrfach ausgezeichnet u.a. mit dem Großen Preis der Deutschen Akademie für Kinder- und Jugendliteratur.

Herbert Holzing gab Otfried Preusslers Kinderbüchern ein Gesicht. Wenige illustrierte Bücher sind so manifest mit ihrer Illustration verbunden, wie die durch Holzing. Er setzte Szenen und Figuren aus den Bekannten Kinderbüchern, Krabat, Die Glocke von grünem Erz, das finnische Nationalepos Kalevala, Die Abenteuer der starken Wanja graphisch um. „ Herbert Holzing erschafft Wesen, Figuren, Szenen, die in ihrer fantastischen Welt authentisch glaubhaft und auf den Betrachter faszinierend wirken. Seine Märchenwelt ist wirklich eine verzauberte Welt, in der die Personen und Dinge oft schwerelos, wie in einem Traum existieren.“ Herbert Holzing wollte durch die Illustration und den Umschlag des Buches den Beschauer, den Leser tief in den Text, in die Handlung hineinführen.
Mit seiner experimentellen, stilbildenden Zeichen- und Maltechnik schuf Holzing Bildwelten, die ganze Generationen, junger Leser prägten. So stattete er über 85 Publikationen, meist Erzählungen, Sagen und Legenden, mit Abbildungen in unverkennbarem Duktus aus. Neben zum Teil erstmal öffentlich gezeigten Arbeiten auf Papier- Collagen, Federzeichnungen, Holzschnitten und Linoldrucken - sind auch originale Druckstöcke zu sehen. Zur Ausstellung erscheint eine eigens aufgelegte Edition aus dem künstlerischen Nachlass in nummerierter Auflage.

Zur Homepage des Künstlers

Administration